Vergleiche Einträge

Was ist die beste Anlageimmobilie?

  • 7 August 2020
  • News
  • 0
Was ist die beste Anlageimmobilie?

In letzter Zeit hört man oft, dass Investitionen in Immobilien nicht mehr so profitabel sind wie in der Vergangenheit. Stimmt es, dass der Kauf eines Hauses als Investition im Jahr 2020 nicht mehr rentabel ist?

Wir machen keinen Hehl daraus, dass der Kauf eines Hauses heutzutage eine große Verpflichtung ist. Der Kauf einer Immobilie setzt voraus, dass man einen festen Job hat, um eine Hypothek aufzunehmen (die in manchen Fällen zwanzig oder dreißig Jahre betragen kann), oder dass man einen großen Geldbetrag beiseitelegt, in der Immobilie sofort zu kaufen. Zum Kaufpreis kommen noch Notargebühren, Kosten für die Eigentumswohnung, Grundsteuern usw. hinzu.

Außerdem müssen Sie die Entwicklung des Immobilienmarktes in dem Ort berücksichtigen, in dem Sie ein Haus kaufen möchten, die Anzahl der Zimmer und Quadratmeter, die Sie wünschen, und natürlich die Lage, Möchten Sie lieber ein Haus in einer Stadt wie Bozen oder in einem kleinen Bergdorf wohnen, wo Sie Immobilien zu niedrigeren Preisen finden können?

 

Investieren in Immobilien: Was ist zu beachten?

Bevor man in ein Haus investiert, muss man sich über die Anzahl der Personen oder besser gesagt der „Familie“ im Klaren sein, die dort wohnen wird. Wenn wir von „Familie“ sprechen, meinen wir nicht einen Haushalt (Vater, Mutter, Kinder…), sondern wir meinen dies laut italienischem Steuersystem, wo eine „Familie“ auch aus nur einer Person bestehen kann.

Wenn Sie eine große Familie mit Kindern haben, lohnt es sich sicherlich, eine Immobilieninvestition in Erwägung zu ziehen, ansonsten ist es besser, sich das gut zu überlegen: Wenn Sie Eigentümer eines Hauses werden, werden eine ganze Reihe von Verpflichtungen und Pflichten ausgelöst, die über eine einfache Geldanlage hinausgehen und gut durchdacht sein müssen.

 

Investition, Einkommen oder Haus zum Leben?

Was ist Ihr Grund, in eine Immobilie zu investieren? Um es innerhalb von 2-3 Jahren wieder zu verkaufen und einen Gewinn zu erzielen? Oder um das Haus zu vermieten und eine laufende Einnahmequelle zu haben? Kaufen Sie es, weil es Ihr Lebenshaus sein wird?

Es gibt diejenigen, die sich für den Kauf eines Hauses entscheiden, um dort ihren Urlaub zu verbringen, und diejenigen, di sich dafür entscheiden, um es ihren Kindern zu hinterlassen. Die Gründe für eine Investition in ein Haus sind unterschiedlich: Klären Sie diesen Punkt jetzt, um in Zukunft böse Überraschungen zu vermieten!

 

Mit wenig Geld in Immobilien investieren?

Theoretisch – und sehr oft mit Hilfe eines Profis – ist es möglich, in Immobilien zu investieren, auch wenn man nicht über große finanzielle Mittel verfügt.

Die beliebteste Methode ist, eine Hypothek für Ihr erstes Haus aufzunehmen und dann ein oder mehrere Zimmer vermieten. Heutzutage müssen Sie jedoch etwas Geld beiseitelegen, welche Sie als Startkapital verwenden können, um eine Hypothek aufzunehmen.

Sie können immer noch viel Geld bei Immobilieninvestitionen sparen: Sie können ein altes Haus oder eine Ruine kaufen und renovieren (unter Ausnutzung der Vorteile von Ecobonus vielleicht), eine Immobilie im Bau befindlich kaufen, oder ein Haus durch gerichtliche Auktion Immobilien kaufen.

 

Was ist die beste Immobilieninvestition im Jahr 2020?

Wie viel auch immer gesagt wird, die Investition in das Haus ist immer noch eine der meistgenutzten und wichtigsten, in Italien: sie ist unerlässlich, um eine zukünftige Basis zu sichern oder ein Einkommen im Laufe der Zeit zu schaffen. Wie wir gesehen haben, sollte man jedoch nichts dem Zufall überlassen.

Denken Sie daran, dass die häufigsten Fehler, die Sie beim Kauf einer Immobilie machen können, vor allem durch:

  • Impulsivität
  • Zu viel Sicherheit
  • Sich dem Verkäufer hingeben
  • Der Wunsch zu sparen.

Unterm Strich ist die beste Immobilieninvestition eine, die den Aufwand minimiert und den Gewinn maximiert. Allerdings sind viele Vorkehrungen notwendig und auch zahlreiche Maßnahmen, die während der Kauf- und Verkaufsphase genau beachtet werden müssen.

Eine Investition in Immobilien ist ein langfristiges Unterfangen: Vermeiden Sie die oben aufgeführten Fehler, indem Sie das Risiko von Auswirkungen auf lange Sicht umgehen und zu positiven Verhandlungen und konstruktiven Entscheidungen komme, die von Dauer sind.

Zusammenhängende Posts

Wie viel bringt ein gemietetes Haus ein?

Viele Hausbesitzer fragen sich oft, wie gut es ist, eine eigene Immobilie zu vermieten, oder ob die...

Weiterlesen

Suchen Sie ein ökologisches Haus in Trentino-Südtirol?

Der Kauf eines Hauses in den Bergen ist eine gute Möglichkeit, Ihre Ersparnisse zu...

Weiterlesen
  • News

Klarstellungen und Höchstdauer des Kaufvorvertrags

Der vorläufige Kaufvertrag ist ein wichtiges Instrument, mit dem sich die Parteien, die eine...

Weiterlesen

Treten Sie der Diskussion bei